Dessert vom Grill: Karamell-Nougat-Hörnchen

Das schöne an einem Grill ist, dass man praktisch jedes Gericht auf ihm zubereiten kann. Z. B. dieses extrem leckere, schokoladig-karamellige Dessert. Es ist schnell gemacht und kann gut vorbereitet werden. Viel Spaß beim Nachgrillen.

Zubereitungszeit: 30 min
davon Grillzeit: 15 min
Schwierigkeitsgrad: 1 von 5


Blätterteig, Nougat, Karamell. Was soll da schief gehen? Diesem Wahlspruch folgend legen wir direkt los.

Ich verwende hier fertig gekauften Blätterteig, da das Selbermachen sehr aufwändig ist. Wenn ihr wollt, könnt ihr diesen natürlich gern selbst machen.


Zutaten für 12 Hörnchen

  • 1 Packung Blätterteig
  • ca. 200 g Packung Nougat
  • ca. 6 Karamellbonbons (z. B. Riesen Karamell)
  • 1 Ei
  • gehackte Pistazien zum Dekorieren

Setup

Die Hörnchen wollen bei 200 °C indirekter Hitze gegrillt werden. Sollte euch das Gas oder die Kohle ausgegangen sein könnt ihr sie auch in den Backofen schieben. In diesem Fall ist jedoch mit Qualitätseinbußen zu rechnen 😉

Grillsetup-Schema für das indirekte Grillen der Karamell-Nougat Hörnchen

Zubereitung

Startet zunächst den Grill und regelt ihn wie im Setup beschrieben ein.

Schneidet den Blätterteig wie im Bild zu sehen in gleichseitige Dreiecke und schneidet die Karamellbonbons in kleine Splitter. Gebt dann einige Karamellsplitter und einen Klecks Nougat auf die Dreiecke, rollt sie auf und biegt die Spitzen etwas nach vorn, sodass ein Hörnchen entsteht. Achtet darauf, dass die Seiten einigermaßen geschlossen sind, da sonst später die Füllung herauslaufen kann.

Trennt den Eidotter vom Eiklar und verquirlt diesen mit etwas Wasser. Bestreicht die Hörnchen mit dem Eigelb und streut zur Dekoration einige Pistazienstücke darauf. Das Eiklar und den Rest des Dotters werfe ich übrigens nicht weg, beides kommt in das nächste Rührei.

Nun kommen die Hörnchen indirekt auf den Grill. Ich habe sie einfach auf den Ablagerost gelegt, ihr könnt sie natürlich auch auf eine Unterlage legen, z. B. Backpapier. Die Karamell-Nougat-Hörnchen sind fertig, wenn sie schön gebräunt sind und der Blätterteig aufgegangen ist. Das dauert etwa 15 Minuten.


Fazit

Egal ob als Dessert für eure Grillparty oder einfach so, die Karamell-Nougat-Hörnchen befördern euch auf Schokowolke 7 und alle Naschkatzen fressen euch aus der Hand.

Die Hörnchen lassen sich übrigens super vorbereiten und auch (natürlich ungegrillt) einfrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s