Klassisches Pastrami Sandwich

Pastrami schmeckt wie ich finde am besten, wenn es gerade fertig ist, man es anschneidet und direkt die erste Scheibe probiert. Aber was macht man nun aus dem ganzen Pastrami? Das wohl klassischste Pastrami-Gericht unter Tausenden ist das New York Style Pastrami Sandwich.

Zubereitungszeit: 10 min
Schwierigkeitsgrad: 0 von 5


Was ist Pastrami und woher bekomme ich es?

Pastrami ist gepökeltes und heißgeräuchertes Rindfleisch mit einer speziellen Würzung. Weitere Informationen sowie eine Anleitung, wie ihr Pastrami selber macht, könnt ihr in meinem Beitrag zum Pastrami New York Style nachlesen. Und ich würde euch wirklich an’s Herz legen, das selbst zu machen. Es dauert zwar etwas, aber das Ergebnis ist grandios.

Auch wenn Pastrami seinen Ursprung vermutlich in Osteuropa hat, ist es hauptsächlich aus USA bekannt. Und was ist mehr ‚murica (gesprochen (A)mörrika), als aus dem Pastrami ein Sandwich zu machen. Durchforstet man das Internet, stößt man auf eine wahre Flut an Pastrami-Sandwichrezepten. Ich habe mich für eine der simpelsten Varianten entschieden: Baguette, Pastrami, Gewürzgurken und Sauce auf Mayonnaisebasis.

Für die Sauce habe ich Mayonnaise mit etwas mittelscharfem Senf und Tafelmeerrettich zu einer Sauce verrührt. Der Senf gibt der Sauce etwas Säure sowie Aroma und der Meerrettich passt einfach hervorragend zu Rindfleisch.


Zutaten für 4 Personen

  • Pastrami nach Geschmack
  • Baguette oder Semmeln nach Geschmack
  • 4 große Gewürzgurken
  • 8 EL Mayonnaise
  • 4 TL mittelscharfer Senf
  • 4 TL Meerrettich

Zubereitung

Rührt euch zunächst aus Mayonnaise, Senf und Meerrettich die Sauce an.

Schneidet dann das Baguette auf und das Pastrami sowie die Gewürzgurken in möglichst dünne Scheiben. Dann belegt ihr die Unterseite des Baguettes mit reichlich Pastramischeiben.

IMG_1164
Pastrami in Scheiben geschnitten

Legt dann die Gurkenscheiben darauf, gebt Sauce nach Belieben darauf und schließt das Sandwich mit dem Deckel.

IMG_1167


Fazit

Et voilà, in Null-Komma-Nix zubereitet und geschmacklich eine Granate mit dem herrlich nach Koriander, Pfeffer und Rindfleisch schmeckenden Pastrami, den würzigen Gurkenscheiben, abgerundet durch die Sauce auf knusprigem Brot.

IMG_1170

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s