Vegetarisch grillen: Grillkäse mit mediterranem Grillgemüse

Es muss nicht immer Fleisch sein. So zumindest meine Meinung. Wenn ihr diese Ansicht nicht teilt, dann überzeugt euch vielleicht der tolle Geschmack dieses Grill-Quickies und die zügige Zubereitung. Und dass es zudem noch in die Low-Carb-Diät passt, ist noch ein weiteres Zuckerl.. naja sagen wir besser ein Stevia’erl. Aber genug philosophiert, wir wollen ja gleich essen. Los geht’s…

Zubereitungszeit: 20 min
Schwierigkeitsgrad: 1 von 5


Dieses Gericht kommt wieder aus der Nach-Feierabend-schnell-noch-was-grillen Kategorie. Meiner Meinung nach ist vegetarisches Grillen in der G1-dominierten „von Gemüse rostet der Grill“- und „Vegetarier ist indianisch für schlechter Jäger“-Welt vollumfänglich unterbewertet. Dass wir alle miteinander mehr Fleisch essen, als es für uns oder unsere Umwelt gut sein kann, sollte jedem einleuchten, der Augen im Kopf hat. Aber ihr lest das hier ja nicht, um meinen lebensmittelphilosophischen Standpunkt zu erfahren, sondern wie das Gericht zubereitet wird. Und das kommt jetzt.


Zutaten für 2 Personen

  • 2 Stück Grillkäse
  • 1 Zucchini
  • 2 Spitzpaprika
  • Olivenöl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Thymian

Zubereitung

Vermischt zunächst die Gewürze mit dem Olivenöl, Menge nach Geschmack.

Anschließend bereitet ihr den Grill auf direkte Hitze vor, etwa halbe Kraft.

Schneidet dann die Zucchini in etwa 5 mm dicke Scheiben und die Paprika in möglichst flache Teilstücke. Legt das Gemüse in einen Suppenteller und bestreicht es mit dem Gewürzöl. Wenn ihr möchtet, könnt ihr den Grillkäse auf gleiche Weise würzen.

Danach geht es ganz schnell. Legt den Grillkäse und das Gemüse in die direkte Zone und wendet sie hin und wieder. Hier kommt nun euer Grillgefühl ins Spiel: Der Käse ist fertig, wenn er außen genügend Röstaromen hat sowie innen warm ist und das Gemüse, wenn es so weich ist, wie ihr es gern essen wollt. Euer Gefühl wird es euch sagen!

Und fertig ist das vegetarische Ruck-Zuck-Feierabend-Grillgericht. Dazu gibt es den Rest der Fetacreme des Greek Style Burgers (Link). Wie ich finde ein wunderbares, schnell zubereitetes Gericht mit schönen Röstaromen, das gut zwischen Tür zuziehen und Sofa passt.

 

2 Antworten auf “Vegetarisch grillen: Grillkäse mit mediterranem Grillgemüse”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s